Nouvelles

Vous trouvez ici une petite sélection d'activités et d'informations actuelles sur la biologie synthétique:

  • Activités

2016
juin 7
Laser Talks Zurich Logo
  • Débat
  • Zürich

Biohacking or Ecohacking?

LASERZURICH will be featuring three renowned scientists, a synthetic biologist, a microbiological ecologist and a plant ecologist to cross-pollinate their research on the controversial subject of “biohacking or ecohacking?”, moderated by cellular and molecular artist: Prof Dr. Jill Scott.

  • Annonces

Genetischer Code
  • 26.05.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Retour sur la biologie de synthèse

Sarah Dirren de la RTS vous propose un dossier sur la biologie de synthèse ou comment créer du vivant à partir d’éléments présents dans la nature. L’idée de la biologie de synthèse est de concevoir et de construire de nouveaux systèmes ou de nouvelles fonctions biologiques plus performants que ceux existant dans la nature.
Akash Arasu and Ari Sarfatis (Photo: Shem Johnson)
  • 24.05.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Des jeunes scientifiques prennent position sur le potentiel et les risques de la biologie synthétique

Une nouvelle vidéo du Forum Recherche génétique donne en 7 minutes un aperçu du débat sur la biologie synthétique
  • 24.05.2016
  • Plate-forme Biologie
  • Annonce

A platform for the discovery of new macrolide antibiotics

Scientists present a novel approach for the discovery and manufacture of macorlide antibiotics. It has the potential to become a valuable tool in the arms race against resistant microbes.
Northern White Rhinoceros (Image: wikipedia)
  • 12.05.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Forscher wollen das Nördliche Breitmaulnashorn retten

Im Dezember 2015 versammelte sich eine internationale Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Wien, um das drohende Aussterben des Nördlichen Breitmaulnashorns zu diskutieren und Möglichkeiten zu erörtern, wie dies verhindert werden kann. Die Ideen und Pläne dieses historischen Treffens erscheinen nun im internationalen Fachmagazin Zoo Biology. Die Veröffentlichung ist Teil der fortlaufenden Bemühungen, auf die Aussterbenskrise aufmerksam zu machen, welche die Nashörner und viele andere Arten bedroht. Ziel ist es, vor allem die Wissenschaftsgemeinschaft zu erreichen und so den Austausch und das Sammeln von Informationen voranzubringen.
Table ronde interdisciplinaires de jeunes scientifiques sur la biologie synthétique  (Photo: Shem Johnson).
  • 06.05.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Solution technologique hâtive ou option durable pour l’avenir?

La biologie synthétique fait son entrée dans le marché et commence à susciter une réflexion publique. En février 2016, des jeunes scientifiques ont discuté lors d’une table ronde interdisciplinaire des espoirs, craintes et valeurs associés à cette nouvelle technologie.
Cross-section through mycoplasma mycoides (Source: Wellcome Images).
  • 29.03.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Scientists Reduce Genome of Synthetic Cell Down To Genes Essential for Life

Researchers led by J. Craig Venter, founder and CEO of the J. Craig Venter Institute, have designed and built a minimal bacterial genome containing only the genes necessary for life. Comprising just 473 genes, it represents a genome smaller than that of any autonomously replicating cell found in nature to date.
PET-Flaschen
  • 11.03.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Bahnbrechende Entdeckung des ersten kunststoffabbauenden Bakteriums

Ein Forschungsteam aus Japan beschreibt in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift „Science“ (11. März 2016) den ersten bekannten Mikroorganismus, der in der Lage ist, den Kunststoff PET abzubauen und komplett stofflich zu verwerten . Die Bedeutung dieser Entdeckung wurde von Prof. Dr. Uwe Bornscheuer (Universität Greifswald) in einem „Perspectives“-Beitrag, der gleichzeitig in Science erschien , als bahnbrechend gewürdigt und eingeordnet.
Production d’algues pour la fabrication de biocarburant au centre de recherche AgriLife au Texas. Photo: Texas A&M AgriLife.
  • 03.03.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Biofuels from algae: technology options, energy balance and GHG emissions: Insights from a literature review

Despite high expectations and extensive research and investment in the last decade, technological options are still in developing stages and key resources for algal growth are still too onerous for economically viable production of algal biofuels, according to a JRC literature review. No large-scale, commercial algae-to-biofuels facilities have been implemented up until the end of 2015.
Gesunde menschliche T Zelle
  • 05.02.2016
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Synthetische Biosensoren als präzise Waffe gegen Krebs

Forschende der University of California San Francisco (UCSF) haben eine neue Art von individuell anpassbaren Biosensoren geschaffen, die in Immunzellen ein sogenanntes „logisches Gatter“ bilden. Dadurch lassen sich Immunzellen so umprogrammieren, dass sie Krebszellen angreifen, das gesunde Gewebe aber verschonen.
HeLa cell line
  • 17.12.2015
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Synthetic designer-cells as a therapy against chronic skin condition

Scientists from the ETH Zurich have developed a new, more complex type of genetic circuit, which has enabled them to successfully treat psoriasis, a chronic inflammatory skin condition, in the mouse model.
  • 18.06.2015
  • Communiqué de presse

Molekulares Schloss und Schlüssel zur Kontrolle von gentechnisch veränderten Organismen

Forschende der University of California in Berkeley haben eine einfache Methode entwickelt, um Bakterien molekularisch unter Verschluss zu halten und so eine unbeabsichtigte Ausbreitung zu Verhindern. Das Verfahren beruht auf einer Reihe von genetischen Veränderungen, welche die Bakterien nur in der Anwesenheit eines passenden Moleküls lebensfähig macht.
  • 11.06.2015
  • Annonce

Französische Startup will elektrische Glühbirnen mit Leuchtbakterien ersetzen

Die junge französische Start-up Firma „Glowee“ entwickelt ein biologisches Beleuchtungssystem, das in der Vision der Firmengründer dereinst Schaufenster, Denkmäler und Verkehrsschilder sanft und ökologisch beleuchten soll.
Hände Weltkugel Baum
  • 30.04.2015
  • Annonce

Biodiversitäts-Konvention eröffnet Online-Forum zur Synthetischen Biologie

Seit dem 27. April diskutieren Expertinnen und Experten auf einem öffentlichen Online-Forum der Biodiversitäts-Konvention über verschiedene Aspekte der Synthetischen Biologie im Zusammenhang mit dem Schutz und der nachhaltigen Nutzung der Biodiversität.
  • 17.04.2015
  • Communiqué de presse

Baukasten des Lebens: Auftakt für Forschungsprogramm zur Synthetischen Biologie

Mit einem Festakt in Berlin am 16. April hat das Forschungsprogramm MaxSynBio zur Synthetischen Biologie offiziell begonnen
  • 20.03.2015
  • Annonce

Wie grün ist Synthetische Biologie?

Am 19. März 2015 lud die TA-SWISS zu einem öffentlichen Workshop zur Synthetischen Biologie ein. Im Zentrum stand die Frage, ob die Synthetische Biologie zum Schutz der Umwelt beitragen kann.
  • 01.12.2014
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Biofiction prämiert beste Kurzfilme zur Synthetischen Biologie

Die zweite Ausgabe von Biofiction wurde am 23. - 25. Oktober 2014 in Wien erfolgreich durchgeführt. Kernstück der Veranstaltung ist der Filmwettbewerb mit über 50 Kurzfilmen zum Themenbereich Synthetische Biologie. Daneben bot das Festival auch Podiumsdiskussionen, Vorführungen in Do-it-yourself Biologie und eine Austellung.
  • 23.07.2014
  • Annonce

Synthetische Biologie in Europa – neuer Film von Biofaction

Ein neuer rund 30-minütiger Film porträtiert die europäische Forschung im Bereich Synthetische Biologie. Fünf aussergewöhnliche Projekte und die Forschenden dahinter werden vorgestellt.
  • 22.07.2014
  • Annonce

Kunst oder künstlich? Artikel zur synthetischen Biologie in der NZZ

Prof. Martin Fussenegger, Forscher an der ETH Zürich, schreibt in der NZZ vom 2. Juli 2014 über Chancen, Risiken und Perspektiven der synthetischen Biologie.
  • 09.07.2014
  • Annonce

Biologischer Trackpad – iGEM Projekt aus Lausanne

Ein Team von Nachwuchsforschenden der EPF Lausanne hat sich zum Ziel gesetzt, einen biologischen “Trackpad” zu entwickeln. Forschende sollen damit einen Computer steuern und so beispielsweise Medikamente oder Gene analysieren können. Das Projekt mit dem Titel “Biopad” wird im Rahmen des iGEM Wettbewerbs 2014 durchgeführt.
  • 01.05.2014
  • Forum Recherche génétique
  • Annonce

Fachartikel “Synthetic biology revives antibiotics”

Ein Artikel in der Fachzeitschrift Nature diskutiert das Potential der Synthetischen Biologie für die Entwicklung neuer Antibiotika.

iGEM Switzerland

La compétition finale de iGEM regroupe les meilleures équipes mondiales – ici en 2009 à MIT à Boston. Photo: TU Delft.

Des jeunes chercheurs suisses participent au concours annuel international de biologie synthétique iGEM.

Liens & Publications

Une sélection de rapports, publications spécialisées, livres, films et sites web.

Votre feedback

Ce portail web est encore en construction. Vos critiques et suggestions sont les bienvenues. Elles vont nous aider à améliorer le portail et à mettre à disposition un contenu qui répond à vos attentes.