• 21.08.2015
  • Annonce
  • Forum Recherche génétique

Neuer Leitfaden hilft Anwendungen der Synthetischen Biologie umfassend einzuschätzen

Die eben erschienene Publikation "Synthetic Biology: a deliberation aid" aus Grossbritannien möchte Personen und Gruppen dabei unterstützen, das Potential und die Risiken von Anwendungen der Synthetischen Biologie aus verschiedenen Blickwinkeln zu diskutieren und zu beurteilen.

Mögliche Anwendungen der Synthetischen Biologie sind vielseitig und reichen von der Herstellung von Medikamenten oder Aromastoffen in Hefezellen bis hin zur Strassenbeleuchtung mit Leuchtpflanzen. Die wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen solcher Projekte lassen sich nicht einfach einschätzen. Ein neuer Leitfaden in englischer Sprache aus Grossbritannien, gemeinsam erarbeitet vom Forum for the Future, den Friends of the Earth und dem BBSRC, möchte dabei helfen, heutige oder zukünftige Anwendungen der Synthetischen Biologie möglichst umfassend zu diskutieren und zu beurteilen. Kernstück bildet eine Reihe von 14 offenen Fragen zur ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit von Anwendungen der Synthetischen Biologie.
Der Leitfaden mit dem Titel „Synthetic Biology: a deliberation aid“ richtet sich an Personen und Gruppen, die sich mit der Synthetischen Biologie beschäftigen, und möchte zu einer offenen, vielschichtigen Diskussion beitragen. Das Dokument steht zur freien Verfügung (Creative Commons) und darf und soll weiterentwickelt werden.

Tags

  • Thèmes
    • Recherche (122)
    • Science (81)
    • Biotechnologie (80)
    • Physique (74)
    • Agriculture (71)
    • Plus de résultats
  • Organisations
    • CHIPP (65)
    • SCNAT (51)
    • Forum Recherche génétique (43)
    • OFEV (29)
    • Forum Biodiversité Suisse (21)
    • Plus de résultats

Forum Recherche génétique

Image d'indication Portail Biologie synthétique

Biologie synthétique

La biologie synthétique a pour but de concevoir et développer des systèmes biologiques tels qu’ils n’existent pas dans la nature ou à reconstruire, en les modifiant, des systèmes existants. Elle constitue un secteur de recherche relativement nouveau qui se situe au carrefour de différentes disciplines dont la biologie moléculaire et l’ingénierie. La biologie synthétique a le potentiel d’apporter des solutions nouvelles à divers domaines tels que la médecine, la production d’énergie ou celle de denrées alimentaires. Le développement de cette technologie soulève néanmoins des questions relatives à l’éthique, aux risques et à la sécurité.